«

»

Aug 30

Internet: Starbucks!

image

Starbucks kann man mögen oder nicht, aber in Japan hat die Kaffee-Kette ein paar sehr gute Argumente:


1. Es gibt guten Kaffee, in Japan keine Selbstverständlichkeit.
2. Es gibt tolle Matcha-Drinks, die ich fast noch lieber mag als guten Kaffee.
3. Es gibt kostenloses W-LAN und keiner kümmert sich darum, wie lange man da ist!


Mein Lieblings-Starbucks ist der in Kagoshima in der Fußgängerzone. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich in Kagoshima in meiner Wohnung kein Internet hatte, und deshalb eine Woche lang täglich dort meine E-Mails gecheckt, meinen Blog geschrieben und mit meiner Familie geskypt habe. Zu verdanken habe ich das alles Daison-kun, dem netten Starbucks-Angestellten, der mir nicht nur erklärt hat, wie ich mich beim kostenlosen Starbucks-W-LAN anmelden kann, sondern mir auch noch, als es nicht sofort geklappt hat, seine E-Mail-Adresse samt Passwort geliehen hat, so dass ich mich unter seinem Namen einloggen konnte. Danke! Einmal eingeloggt war es auch kein Problem, mir ein eigenes Benutzerkonto zu erstellen, so dass ich ab dem nächsten Tag unter meinem eigenen Namen online gehen konnte.