«

»

Aug 19

Tipp für die Reise: Immer ein Handtuch dabei

Die Japaner wissen immer, wo ihr Handtuch ist. Und das ist auch gut so, zumindest, wenn man im Sommer reist. Meine Freunde behaupten zwar, ausgerechnet die Sommer, die ich bisher in Japan verbracht hätte, seien ganz besonders unerwartet heiß gewesen, und ich will es ihnen mal glauben. Aber Sommer in Japan bedeutet für mich 35 bis 38 Grad, kein Wind und 80 % Luftfeuchtigkeit. Manchmal ist die Luft so schwer, dass man sie anfassen und zur Seite schieben möchte wie einen dicken, feuchten Vorhang. Ein dünnes, längliches Handtuch, einfach um den Nacken gelegt, saugt die Feuchtigkeit auf und sorgt dafür, dass man mit halbwegs trockenen Kleidern ankommt.
 Da außerdem öffentliche Toiletten, selbst in Restaurants und Flughäfen, oft zwar Seife, aber keine Papierhandtücher bereitstellen, ist es immer praktisch, ein kleines Handtuch dabei zu haben.